Siebter.Achter.49: Escape Room

Es ist DAS Top-Thema 2019: Der Klimawandel und seine Folgen. Das aktuelle Fictional Reality Game vom Büro für Eskapismus ist eine Art Mischung aus Escape Room und Theater und an Aktualität nicht zu übertreffen. Treue Leser*innen dieses Blogs wissen ja, dass ich ein Fan der kniffeligen Schnitzeljagden bin. Daher habe ich mich umso mehr gefreut, dass das Büro für Eskapismus mich zum neuen Spiel eingeladen hat: Es heißt Siebter.Achter.49 und knüpft an die Geschichte aus Dritter.Vierter.77 an, ohne eine direkte Fortsetzung zu sein, kann also auch unabhängig gespielt werden. Weiterlesen „Siebter.Achter.49: Escape Room“

dreiunddreißig

Weinladen? Bar? Galerie? So ganz genau kann man das nicht sagen über den kleinen neuen Ort in Linden-Nord – und genau das wollen die Betreiber Lu und Hauke so. Das dreiunddreißig ist ein Begegnungsort, an dem man Weine kaufen und Ausstellungen angucken kann. Und der sich eben manchmal in eine Bar mit DJ verwandelt. Oder ein Wohnzimmerkonzert stattfindet. Weiterlesen „dreiunddreißig“

Soulkitchen

Am wunderbaren Lichtenbergplatz, dem schönsten Platz in ganz Lieblingslinden, liegt das Soulkitchen: klein, gemütlich, unprätentiös. Noch wohler fühle ich mich hier im Sommer: draußen sitzen inmitten der restaurierten Altbaufassaden. Es ist jedoch ein bitterkalter Winterabend, also schnell rein.  Weiterlesen „Soulkitchen“

Heimat. Ein Perspektivwechsel

Deine Stadt durch meine Augen

Reisen ist Abenteuer und Tatendrang, zu Hause warten Job und Alltag? Tabitha vom wunderbaren find some beautiful places-Blog ist Expertin, was das Reisen angeht und fragt sich, ob zu Hause vielleicht manchmal der Blick fehlt: für das Schöne, Besondere, Verrückte und Zauberhafte. Ihr Blog hat nicht nur absolutes Fernweh in mir ausgelöst, nein, sie hat mir und fünf weiteren Bloggern sieben spannende Fragen zu ihrer und meiner (Wahl-)Heimat Hannover gestellt. Gar nicht so einfach. Weiterlesen „Heimat. Ein Perspektivwechsel“