Marie

Restauran Marie Hannover List

Das Marie ist ein französisch angehauchtes Restaurant und Café, das ganz wunderbar an diesen zauberhaften Platz passt: Ich mag es sehr, auch weil es die Geburtsstätte meines Podcasts ist. Will heißen: Der Vino an weinlaunigen Sommerabenden schmeckt. Am letzten Wochenende war ich aber nicht auf ein Weinchen oder für die französische Abendküche dort, sondern zum Frühstück. Weiterlesen „Marie“

LaSall

Der erste sonnige Sonntag des Jahres. Ich fahre in die Südstadt – denn seit ein paar Wochen gibt es einen neuen Betreiber im LaSall! Mitbekommen habe ich das über den tollen Instagram Account von viewme.design, dem wunderbaren Laden in der Sallstraße, in dem man die schönsten Bilderrahmen und hipsten Poster in Hannover kaufen kann. Denn offensichtlich hat Vincent von viewme.design seine dekorative Ader im neuen LaSall eingebracht: Richtig schöne Bilder hängen an der Wand – die Handschrift klar zu erkennen. Weiterlesen „LaSall“

Sweet Shabby

Im Sommer hat in der Südstadt ein hübschiges, kleines Café eröffnet – also dachte ich ein paar Wochen später: hin da! Doch dann war es plötzlich für eine Woche geschlossen, wie ich heute weiß, weil die Besitzerin Seray geheiratet hat! Wie schön! Nun hat es ein bisschen gedauert, die Blätter haben sich bunt verfärbt und es ist der allerletzte Oktobertag (und Neu-Feiertag!), an dem ich endlich das Sweet Shabby ausprobiere.  Weiterlesen „Sweet Shabby“

CORNER

Neulich auf dem Heimweg: Plötzlich hat am Schmuckplatz das wunderschönste Café aufgemacht! Ich habe gar nichts mitbekommen (#bloggerfail). Klar, dass der Bäcker weg ist, ist mir durchaus aufgefallen – aber jetzt muss ich plötzlich schockverliebt stehenbleiben: Minimalistisches Logo, wunderschöne Blumen und Möbel und dann dieses Wandfarbe! Meine Heimweg-Entdeckung hat Lieblingsplatz-Potential. Weiterlesen „CORNER“

hof:geflüster

Vegetarische Vorspeise im hofgeflüster

Rustikal mit Stil: Mein Lieblings-Restaurant in der Altstadt

Ich werde sehr oft gefragt, wo man in der Altstadt essen gehen kann. Dann komme ich  ins Grübeln, denn wenn man mal keinen Burger-Hunger verspürt, nett sitzen und dem Trubel ein bisschen entfliehen möchte, dann gibt es zwischen all den typischen Ketten nicht viel. Moment. Doch: Am Lieblings-Platz (Ballhof!) liegt idyllisch das hof:geflüster. Weiterlesen „hof:geflüster“