Kochkurs in Hannover

Freitagabend in einem Hinterhof in Linden: Erstmal ein Sekt zum Ankommen. Aber dann geht es schnell, Kochschürzen umbinden, kurze Einführung und los: Ich wurde zu einem Kochkurs bei minzblatt eingeladen, einer kleinen, sympathischen Kochschule in Hannover. Umgeben von Weinregalen, Industrie-Style – ich fühle mich direkt wohl. Auf der to-cook-Liste für den Abend: acht peruanische Gerichte. Weiterlesen „Kochkurs in Hannover“

#veganephase // 4 Wochen healthy lifestyle oder: Vegan Essen in Hannover

Ich probiere ja nicht nur gern neue Restaurants, Cafés und Bars aus. Ich experimentiere auch ganz gern mal mit Ernährungsweisen – immer auf der Suche nach einer gesunden, leckeren, unkomplizierten Lösung für mich. Wer mir auf Instagram (@hannover.with.me) folgt, oder den feinherb Podcast hört, weiß: Ich habe in den letzten Wochen hauptsächlich vegan gegessen.  Weiterlesen „#veganephase // 4 Wochen healthy lifestyle oder: Vegan Essen in Hannover“

Marie

Restauran Marie Hannover List

Das Marie ist ein französisch angehauchtes Restaurant und Café, das ganz wunderbar an diesen zauberhaften Platz passt: Ich mag es sehr, auch weil es die Geburtsstätte meines Podcasts ist. Will heißen: Der Vino an weinlaunigen Sommerabenden schmeckt. Am letzten Wochenende war ich aber nicht auf ein Weinchen oder für die französische Abendküche dort, sondern zum Frühstück. Weiterlesen „Marie“

LaSall

Der erste sonnige Sonntag des Jahres. Ich fahre in die Südstadt – denn seit ein paar Wochen gibt es einen neuen Betreiber im LaSall! Mitbekommen habe ich das über den tollen Instagram Account von viewme.design, dem wunderbaren Laden in der Sallstraße, in dem man die schönsten Bilderrahmen und hipsten Poster in Hannover kaufen kann. Denn offensichtlich hat Vincent von viewme.design seine dekorative Ader im neuen LaSall eingebracht: Richtig schöne Bilder hängen an der Wand – die Handschrift klar zu erkennen. Weiterlesen „LaSall“

dreiunddreißig

Weinladen? Bar? Galerie? So ganz genau kann man das nicht sagen über den kleinen neuen Ort in Linden-Nord – und genau das wollen die Betreiber Lu und Hauke so. Das dreiunddreißig ist ein Begegnungsort, an dem man Weine kaufen und Ausstellungen angucken kann. Und der sich eben manchmal in eine Bar mit DJ verwandelt. Oder ein Wohnzimmerkonzert stattfindet. Weiterlesen „dreiunddreißig“

Sweet Shabby

Im Sommer hat in der Südstadt ein hübschiges, kleines Café eröffnet – also dachte ich ein paar Wochen später: hin da! Doch dann war es plötzlich für eine Woche geschlossen, wie ich heute weiß, weil die Besitzerin Seray geheiratet hat! Wie schön! Nun hat es ein bisschen gedauert, die Blätter haben sich bunt verfärbt und es ist der allerletzte Oktobertag (und Neu-Feiertag!), an dem ich endlich das Sweet Shabby ausprobiere.  Weiterlesen „Sweet Shabby“

Max Slevogt im Landesmuseum

Herbstzeit ist Museumszeit. Das ist Quatsch. Für mich ist immer Museumszeit. Ich genieße die Ruhe in den Ausstellungsräumen, obwohl ich es komisch finde, dass wir beim Kunst-Gucken immer flüstern. Es sind doch nur Bilder. Als Bloggerin komme ich manchmal in den Genuss, ziemlich ganz alleine oder sogar #nachtsimmuseum zu sein: Zum Beispiel, wenn das Niedersächsische Landesmuseum zum Instawalk einlädt. Weiterlesen „Max Slevogt im Landesmuseum“