LaSall

Der erste sonnige Sonntag des Jahres. Ich fahre in die Südstadt – denn seit ein paar Wochen gibt es einen neuen Betreiber im LaSall! Mitbekommen habe ich das über den tollen Instagram Account von viewme.design, dem wunderbaren Laden in der Sallstraße, in dem man die schönsten Bilderrahmen und hipsten Poster in Hannover kaufen kann. Denn offensichtlich hat Vincent von viewme.design seine dekorative Ader im neuen LaSall eingebracht: Richtig schöne Bilder hängen an der Wand – die Handschrift klar zu erkennen.

lrg__dsc7365

Gut ok, ich bin nicht zum Wände anschauen da, sondern zum frühstücken. Zum Glück habe ich reserviert, denn es wird schnell voll an diesem Sonntagmorgen. Chris, der Chef persönlich, empfängt uns an der Tür, sagt Hallo, höflich, zurückhaltend. So. Jetzt erstmal gucken, was es gibt.

lrg__dsc7366

Das Angebot ist reichlich, es gibt alles, was mein Frühstücksherz begehrt. Wir sind zu zweit und entscheiden uns für ein italienisches und ein Vital-Frühstück, beide liegen preislich bei knapp 11€. Perfekte Kombi, außer, dass bei dem Frühstück für zwei Personen (mit Räucherlachs & Sekt) alles auf einer fancy Etagere serviert wird. In diesen Genuss kommen wir also nicht. Macht nichts, ich mag eh keinen Lachs. Wir bestellen zusätzlich zwei gekochte Bio-Eier (je 1,50€) und aus nicht ganz geklärten Gründen ein extra Croissant, das mengenmäßig ziemlich unnötig ist, aber geschmacklich absolut überzeugt. Dafür lässt man doch gern mal ein Brötchen liegen.

Es geht super schnell, obwohl viele Tische besetzt und alle anderen reserviert sind. Daher super, wenn man direkt bei Öffnung kommt, denn ich werde schnell hangry. Vor uns steht plötzlich ganz schön viel Frühstück: Schinken, Tomate-Mozzarella, Mortadella und Salami auf dem einen Teller, verschiedene Käsesorten, Joghurt und Avocado auf dem anderen, dazu sehr leckere Brötchen und Brotscheiben, von denen in der Karte nicht die Rede war. Und eben das erwähnte Croissant. Und hausgemachte Marmelade. Ok gut, wir haben ja auch Hunger.

lrg__dsc7369

lrg__dsc7373

To make a long story short: Das Frühstück war richtig gut, denn die Produkte sind qualitativ super. Und das ist es, worauf es beim Frühstückengehen ankommt: Niemand hat Lust, den schlechten Supermarkt-Käse zu essen, den man nicht mal zu Hause im Kühlschrank hat. Alles war frisch, lecker und vor allem waren Chris und sein Team richtig, richtig nett! Was mir außerdem gut gefällt: Chris hat sich entschieden, vor allem mit regionalen Lieferanten zusammenzuarbeiten. Wurstwaren und Kaffee kommen von hannoverschen Unternehmen und er bietet ausschließlich deutsche Weine an. Die werde ich das nächste Mal testen – vielleicht bei einem Schnitzel? Oder einer Aavocado-Stulle? Ich komme auf jeden Fall wieder. Mmmhhhhhh……

lrg__dsc7360

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s