Heiligenhafen

24 Stunden A U S Z E I T: Sehnsucht nach Meer

Als ich nach Hannover gezogen bin dachte ich irgendwie, das Meer wäre näher dran und ich könnte zukünftig öfter, nein, sehr oft meiner Sehnsucht nachgehen: Meer sehen und einfach in die Ferne blicken. Schnell habe ich gemerkt, es dauert doch ein bisschen bis an die See. Trotzdem. Ich mache es viel zu selten und manchmal muss es sein: eine Auszeit. Einfach los.

Ostsee

24 Stunden raus sein, das ist der Plan. Nach drei Stunden bin ich da: Heiligenhafen, ganz weit oben in Ostholstein, kleines Städtchen und Traumwetter. Ich habe sehr spontan ein Zimmer (mit Meerblick!) gebucht in der Bretterbude, da wollte ich schon lange mal hin. Cool, hip, jung – standesgemäß werde ich norddeutsch-karg mit „moin“ begrüßt, geduzt und fühle mich gleich wohl. Alles ist unkompliziert, unprätentiös, aber zuvorkommend. Der Check-in klappt auch schon eine Stunde früher als geplant und die 20€ extra für den Meerblick haben sich gelohnt.

Schlafen in der Holzklasse

Überhaupt kann ich die Bretterbude empfehlen – wer keinen Schnickschnack braucht, direkt am Strand und unter netten Menschen sein will, ist hier richtig. Mein Tipp: Bucht euch eine Massage – für mich war die der perfekte Start in meine 24-Stunden-Entspannung.

Wieder auf Kurs

Jemand schreibt mir während der Reise, dass es gut tun kann, auf den eigenen Kompass zu schauen und mal wieder Kurskorrektur zu betreiben. Ich mag das Bild sehr und blicke einfach geradeaus, zum Horizont, Sonne im Rücken und Wind um die Nase. Gedanken kreisen, zulassen, loslassen, wieder ankern.

Horizon am Meer

Strand in Heiligenhafen

Nach 24 Stunden bin ich einmal durchgepustet, es regnet in Strömen und ich mache mich auf den Weg zurück. Mit frischem Blick, nach Hause.

Lisa vom stelldichein Blog

stelldichein Blog

6 Antworten auf “Heiligenhafen”

  1. Einfach gestrandet, im Nirgendwo!
    Unsanft gelandet, doch wo nur, Wo?
    Ich war doch immer in voller Fahrt….
    Muss wohl eine Sandbank sein,
    unter mir! – John Appletree –

    Wunderschön geschrieben, Lisa!

    Gefällt 1 Person

  2. Heiligenhafen ist immer schön, ein Spaziergang am Graswader kann ich sehr empfehlen und wenn du mal großartiges Sushi essen möchtest, empfehle ich dir dort das Restaurant Rauchkate zu besuchen. Wir hatten am Samstag erst wieder Sushi geholt und es war hervorragend! Allerdings bieten sie es nur zu bestimmten Tagen an, also am besten vorher im Internet nachschauen und unbedingt vorbestellen!

    Beste Grüße
    Christian

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s