Morgens wie ein Kaiser: Frühstücksorte

Frühstücken in Hannover – ein schwieriges Thema. Es gibt nicht allzu viele Frühstücksorte, die sich von der Masse abheben. Aber ich möchte ja nicht meckern, sondern empfehlen:

menagerie | Linden Nord

Zuerst die menagerie auf dem Kötnerholzweg. Das süße Café liegt etwas abseits des Trubels und überzeugt nicht nur durch den großzügigen Außenbereich, in dem man auch bei mittelwarmen Temperaturen gemütlich mit einer Decke sitzen kann. Tolle Fünfzigerjahre Stühle mit kleinen Tischen lassen unseren Start in den Tag extra gemütlich werden. Aber der Hauptdarsteller ist das außergewöhnliche, frische, leckere, besondere, hübsche…tadaaaa: Frühstück. Ob veggie, vegan, Süßesser oder Schinkenfan, die Frühstücksauswahl lässt keine Wünsche offen. Die Produktqualität ist hervorragend! Hier verzichtet man auf geschmacksneutralen Scheibenkäse & Co. Wir genießen herzhafte, würzige Käsesorten, Tomate-Mozzarella, Kräuterquark, luftgetrockneten Schinken und süße Beerenmarmelade. Es regnet zwar, aber wir sind glücklich und die frischen Beeren zaubern den Sommer wenigstens auf den Teller.

Café 42 | Nordstadt

Es ist noch ein Geheimtipp – und wir glauben es kaum, was aus der ehemaligen Kleinen Freiheit in der Nordstadt geworden ist:

IMG_4287

Teekannen-Lampen, helle abgeschliffene Dielen, tolle Farbkontraste. Jeder Platz ist individuell: Wir haben einen Nähmaschinen-Tisch als Unterlage für das leckere Frühstück. Auch hier schmeckt es uns hervorragend, der Frischkäse ist perfekt portioniert und kommt in einem kleinen Weck-Gläschen. Die verschiedenen Schinken- und Käsesorten sind aromatisch und der Latte Macchiato weckt mich mit einem doppelten Schuss Espresso. Einzige Mini-Kritik: Die Brötchen könnten besser sein, aber ich will ja nicht pingelig sein. Gerade wird die Terrasse fertig, pünktlich zum Sommer unter Kastanien sitzen – das Café 42 ist eine kleine Oase!

Preislich nehmen sich die beiden Cafés nicht viel, wir kommen bei Frühstück plus ein Getränk auf gut 10 Euro pro Person.

Wenn noch Platz im vollen Bauch wäre müsste man ein Stück von einem der vielen hausgemachten Kuchen hinterherschieben – sowohl in der menagerie als auch im Café 42 übrigens hervorragend! Aber dazu ein andermal mehr…

Die Suche geht weiter…

…absolute Empfehlung: Das lieb.es in der Nordstadt! Was es dort gibt, lest ihr hier.

6 Antworten auf “Morgens wie ein Kaiser: Frühstücksorte”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s